Reverse Engineering an Beispielen

Oft haben wir Kunden mit Teilen aus den Maschinenbau oder auch mit technischen Produkten,  welche gescannt werden sollen. Die Scans sollen dann weiter entwickelt oder auch verändert werden. Dies ist aber mit einer reinen STL 3D Scan Datei nicht möglich. Um zum Beispiel ein Teil aus den Maschinenbau welches in 3D gescannt wurde weiter zu bearbeiten, zu verändern, muss dieses mit Reverse Engineering rückgeführt werden. Dafür gibt es je nach Anwendungsfall und auch abhängig vom gescannten Teil unterschiedliche Verfahren.

  • Flächenmodellierung (Flächenrückführung)

  • Parametrische Modellierung

  • Volumenmodellierung

Reverse Engineering Bauteil

Hier gehen wir näher auf die unterschiedlichen Verfahren ein:

In den folgenden 3D Ansichten zeigen wir Ihnen bereits rückgeführte 3D Scans unterschiedlicher Art. Um so komplexer die Geometrie eines Artikels ist, um so aufwendiger ist die jeweilige Rückführung. Bei einer bei uns beauftragten Rückführung nennen Sie uns gerne die Software, mit welcher der rückgeführte Artikel dann bei Ihnen weiter bearbeitet werden soll.

    Wo liegt der Schwerpunkt Ihrer Anfrage?

    3D Scan ohne Textur3D Scan mit TexturReverse Engineering3D-Modellierung3D-Rendering

    Digitalisierung von BauteilenTechnischer Scan3D Scan e-commerce3D Scan Medizin3D Scan Museumsonstiges

    Haben Sie Fotos Ihres Artikels? Dann fügen Sie diese bitte hier anbei. Formate jpg, png, tiff. Maximal 5 MB je Bild.